Bonbons überall

Wir haben noch Bonbons von Halloween und Nikolaus übrig, und Fasching steht schon vor der Tür. Schnell, die alten Bonbons müssen gegessen werden, um Platz für die neuen zu machen.

Die Kinder erledigen die Arbeit gerne. Sie mampfen und denken nicht an Karies, an Farbstoffe oder an Übergewicht. Sie genießen ihre Süßigkeiten hier und jetzt und sind glücklich. Bonbons sind für sie 100% Genuss. Wie schön für sie.

Allerdings muss ich helfen, alle Bonbons aufzuessen. Ich bringe die Kleinen nämlich nicht gerne zum Zahnarzt. Für mich ist es leider nur 80% Genuss. Dazu gibt es 10% Sorge um die Linie und 10 % schlechtes Gewissen, heimlich die Bonbons von den Kindern zu naschen.

Ein Gedanke zu „Bonbons überall“

  1. Wir haben das gleich Problem , mit den Süßigkeiten. Endlich habe ich eine Lösung.!
    Ich habe einfach die Süßigkeiten Kiste bei der letzten Feier einfach nach dem Abendessen den Kindern mit ins Kinderzimmer gegeben . Der Kinder Besuch war hoch erfreut , und die die Kiste am ende des Abends leer. 😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.