Lieblingsbuch: Woher kommt die Liebe?

Manchmal kann ich einfach nicht widerstehen: dann lacht mich ein Buch an und ich muss es kaufen. So war es auch bei dem Buch „Woher kommt die Liebe?“ von Daniela Kulat.

Dieser Spontankauf war ein richtiger Glücksgriff – oder auch Liebe auf den ersten Blick: meine große Mini-Philosophin, 3,5 Jahre alt, mag es gar nicht mehr aus der Hand legen und wir müssen es ihr immer wieder vorlesen, etwas was sowohl mein Freund als auch ich gerne machen.

Denn die bunten, detailreichen und liebevoll gestalteten Bilder sind wunderschön anzusehen und es gibt immer noch etwas Neues zu entdecken, wenn wir die drei Freunde Elch, Ente und Eichhörnchen auf Ihrer Reise nach der Herkunft der Liebe begleiten. Sie fragen Tiere und Pflanzen, woher die Liebe kommt und erhalten sehr unterschiedliche, zum Teil philosophische und zum Teil lustige Antworten. Auch das Ende, das hier natürlich nicht verraten wird, bringt uns immer wieder zum Lachen aber auch zum Philsophieren über die Liebe und wir freuen uns über das „wohlig-warme Gefühl“ in uns, das auch die drei Freunde begleitet.

Wie gesagt, ein Buch zum Verlieben und um die grauen Herbsttage ein wenig bunter zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *